Büxler Metall & Kunststofftechnik | CNC-Drehen in Babenhausen

Das CNC-Drehen eignet sich gut für verschiedene Prozesse. So ist es dank seiner angetriebenen Werkzeuge zum Beispiel besonders gut zum Drehen und Fräsen für die Herstellung von Teilen geeignet. Doch nicht nur das, es eignet sich außerdem auch für die Herstellung von zylindrischen Teilen, welche aus Metallstangen gefertigt werden.

Spezielle Prototypen und unterschiedlichste Produktionsteile für die finale Endanwendung lassen sich in den meisten Fällen bereits innerhalb nur eines Werktages herstellen. Grund dafür ist das CNC-Drehverfahren. Wir von Büxler Metall & Kunststofftechnik setzen auf eine CNC-Drehmaschine, welche über angetriebene Werkzeuge verfügt. So ist gewährleistet, dass sowohl axiale als auch radiale Bohrungen, Schlitze, Abflachungen, Nuten und noch mehr hergestellt werden können.

Der Prozess des CNC-Drehverfahrens ist schnell erklärt. Die Drehung erfolgt mit einer Stangenware, während ein Schneidwerkzeug direkt an das Rohmaterial, welches bearbeitet werden soll, angehalten wird. So kann Material entfernt und fertige Teile produziert werden. Bei diesem Prozess wird auch das subtraktive Drehverfahren genutzt. Es gewährleistet, dass die Maschine Ihre Teile mittels angetriebenen Werkzeugen bereits mit sehr wenig Zeitaufwand herstellt. Auch Gewinde können problemlos hergestellt werden. Dafür ist lediglich die Angabe des Innendurchmessers (ID) und des Außendurchmessers (AD) notwendig.

Nach der Herstellung der fertigen Teile kann entschieden werden, ob diese in dem Rohzustand, der nun vorbereitet wurde, belassen werden sollen oder aber ob sie perlgestrahlt werden sollen. Ist der Produktionsprozess abgeschlossen, geht es zum letzten Schritt über. Die Teile werden in diesem noch einmal begutachtet und anschließend verpackt, um dann schnellstmöglich an Sie versandt zu werden.
parallax background

Haben Sie Fragen, oder wünschen ein Angebot?